IJB - Gesellschaft für Integration, Jugend und Berufsbildung gGmbH
Nordanlage 33
35390 Giessen

Tel.: 0641-96983-0
Email: info(at)ijb-giessen(dot)de

IJB Aktuell

Sozialstart.Jetzt - Wir sind dabei...

„Natürlich bin ich abends oft fertig, wenn ich nach Hause komme. Aber so ist das, wenn man den Tag über an der frischen Luft gearbeitet hat. Das habe ich gebraucht. Denn es ist ein viel besseres Gefühl, als wenn man den Tag über nichts gemacht hat. Zwei Wochen zu Hause und mir fällt die Decke auf den Kopf. Die Arbeit im Garten- und Landschaftsbau ist richtig gut für mich. Ich darf morgens aufstehen, um zu arbeiten und habe einen regelmäßigen Tagesablauf. Morgens um 7.00 Uhr stemple ich in der Firma ab, dann geht es los. Für mich ist das gut, denn um Punkt 6.00 Uhr bin ich wach. Das war in meiner Ausbildung nicht so, aber ich habe mich zusammengerissen und meinen Abschluss gemacht. Gelernt habe ich mal Beikoch. Aber Küche ist nicht mein Ding. Deshalb habe ich nach der Lehre verschiedene Sachen ausprobiert. War sogar mal ein Jahr in Niedersachsen, aber dann hat es mich wieder in die Heimat gezogen.

Im GaLa-Bau möchte ich weiter arbeiten: Gute Arbeit, nette Kollegen und immer an der frischen Luft. Und so wie es ist, ist es gut so. Schule und Ausbildung liegt mir nicht so. Seit Februar habe ich hier in einer AGH-Maßnahme bei der IJB – Gesellschaft für Integration, Jugend und Berufsbildung gGmbH gearbeitet, jetzt bin ich in 16i. Als einer der Ersten hier. Das war ein tolles Gefühl und ist eine große Chance. Auch meine Frau und die Kinder haben sich mit mir gefreut. Abends kann ich immer erzählen, was ich den Tag über gemacht habe. Und auch finanziell ist es besser als Hartz IV. Ich will im Sommer mit den Kleinen nach Italien. Aber um das Geld geht es gar nicht so sehr. Mit Frau und Kindern ist der Unterschied nicht so groß.

Hartz-Geld auszugeben, ist ein Scheiß-Gefühl. Aber mit dem ersten eigenen Gehalt seit langer Zeit einkaufen zu gehen, hat schon sehr viel Freude gemacht. Geld wächst nicht auf den Bäumen, das muss man sich erarbeiten.

Mein Vertrag läuft jetzt drei Jahre. Ich denke, dass ich die auch brauche, um einiges zu klären und zu regeln. Natürlich ist erste Arbeitsmarkt mein großes Ziel und ich glaube, dass ich das schaffen kann.“

Ostern kann kommen - Kugelbrunnen erneut von der IJB geschmückt!

 



Wie in jedem Jahr schmückte die IJB auch dieses Jahr pünktlich vor Ostern den Kugelbrunnen im Herzen von Gießen.
Dieses Jahr übernahmen das Ausgestalten des Platzes zum ersten Mal die Auszubildenden aus unser Wetzlarer Außenstelle. Die jungen Menschen werden dort im Rahmen einer reha-integrativen Maßnahme, die von der Arbeitsagentur gefördert wird, zum Gartenbauhelfer ausgebildet.
Die angehenden Gartenbauhelfer stellten alle Gegenstände (Stuhl, Puppe, Blumenbeete aus Paletten, etc.) selber her und bauten am Gründonnerstag dies zu einem Gesamtgartenkunstwerk auf.

Nach dem Motto:

"Frühlingserwachen - Das Neue wächst aus dem Alten"

gestalteten die jungen Künstler das Erwachen der Natur.

 

Noch bis zum 29.04.2019 trägt der Kugelbrunnen seinen Schmuck.

Prüfung bestanden!

(v.l.n.r: Thomas Höke, Pierre Panz und Gerhard Englbrecht)

Abschlussprüfung zum Gärtner bestanden!

(red.) Pierre Panz hat die Abschlussprüfung zum Gärtner, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau erfolgreich abgeschlossen.

„Wir sind mit Dir zusammen stolz, dass Du es geschafft hast und freuen uns über dieses Ergebnis.“, sagten Ausbilder Thomas Höke und der betreuende Sozialpädagoge Gerhard Englbrecht, die dem Auszubildenden zur bestandenen Prüfung gratulierten.
Ihr Dank ging auch an die Berufsschule und das Jobcenter Gießen für die vernetzte und gelungene Zusammenarbeit, die mit zum erfolgreichen Abschluss beigetragen hatten. Zielgruppe der vom Jobcenter geförderten außerbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen bei der IJB sind lernbenachteiligte junge Menschen, die individuell in Fachpraxis und Fachtheorie gefördert und daneben sozialpädagogisch begleitet werden, um die Vollausbildung erfolgreich abzuschließen zu können.

"Findling" - Gebrauchte Mode für die Frau

Nach Umbau und Renovierung ist der Secondhandladen der IJB seit 1. März wieder von montags bis freitags von 8 Uhr bis 16 Uhr geöffnet. Der kleine, aber feine Laden bietet auf mehr Verkausfläche für Mode- und Preisbewußte das komplette Damenoberbekleidungssortiment sowie Accessoires wie Tücher, Taschen und Schuhe. Zudem gibt es eine kleine Vitrine mit Ketten und kreativem Schmuck.

 

 

Weiterlesen

"1234-Eckstein" bietet Kindersecondhandmode im DGB-Haus an

Der Kindersecondhandladen der IJB ist von der Nordanlage 33 in die Walltorstraße/ Ecke Asterweg umgezogen. Auf deutlich großzügigerer Fläche können junge Familien nun gute gebrauchte und aufgearbeitete Anziehsachen für den Nachwuchs, Kinderbücher und -spiele für ganz kleines Geld erwerben. Für die Kleinen ist eine Spielecke eingerichtet, damit es ihnen während des Einkaufes der Eltern nicht langweilig wird.   

Weiterlesen

Für Menschen. Chancen. Perspektiven.

© 2012 IJB - Gesellschaft für Integration, Jugend und Berufsbildung gGmbH