„1234-Eckstein“ bietet Second-Hand-Mode für Kinder im DGB-Haus an

Spielecke für Kinder

Der Kindersecondhandladen „1-2-3-Eckstein“ der IJB ist von der Nordanlage 33 in die Walltorstraße/ Ecke Asterweg umgezogen. Auf deutlich großzügigerer Fläche können junge Familien nun gute gebrauchte und aufgearbeitete Anziehsachen für den Nachwuchs, Kinderbücher und -spiele für ganz kleines Geld erwerben. Für die Kleinen ist eine Spielecke eingerichtet, damit es ihnen während des Einkaufes der Eltern nicht langweilig wird.
Montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr ist „1234-Eckstein“ geöffnet. Der Secondhandladen bietet preisgünstige Kindermode an. Die Kleidungsstücke stammen aus Spenden, die von den Teilnehmern in den Beschäftgungsprojekten und den Auszubildenden frisch gewaschen und aufgearbeitet werden. Auf die ohnehin schon kleinen Preis erhalten Kunden mit „Gießen-Pass“ einen zusätzlichen Rabatt von 50 %.
Die angehenden Verkäuferinnen und Verkäufer des gemeinnützigen Ausbildungprojektes erwareten neben den Stammkunden in der zentrumsnahen Lage zusätzliche Laufkundschaft. Gemeinsam mit ihrem Ausbildungsleiter Alexander Ruppert haben sie den neuen Laden geplant, eingerichtet und auch dafür gesorgt, daß es eine Spielecke für die Kinder der Kundinnen und Kunden gibt.
Die gemeinnützige Gesellschaft für Integration, Jugend und Berufsbildung (IJB) freut sich auch weiter über Spenden von Kleidern, Büchern und Spielsachen. Kleinere Spenden können direkt im „Eckstein“ abgegeben werden. Umfangreichere Spenden könne wie bisher in der Nordanlage 33 abgegeben werden, wo dsie aufgearbeitet werden. Dort stehen auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Scroll to Top